TSV Schwabmuenchen 1863 e.V.
TSV Schwabmünchen Header

Saison 2015/16

 

Saison 2013/14

Spielbericht vom 10.05.14

 

23. Spieltag: TSV Schwabmünchen : TSV Friedberg 3:2

 

Die A-Junioren des TSV Schwabmünchen gewinnen in einem hart umkämpften Spiel mit 3:2 gegen den TSV Friedberg

 

 

Von Beginn an merkte man der Heimelf an, dass Sie die unnötige Niederlage gegen Singoldtal wieder gut machen wollte. Die Mannschaft war von Anfang an präsent und versuchte ihr Spiel aufzubauen. Doch bereits nach elf Minuten ging der Gast aus Friedberg  in Führung. Doch unbeeindruckt von diesem frühen Gegentor nahmen die Hausherren das Heft in die Hand und spielten gezielt nach vorne. In der 37. Minute dann der verdiente Ausgleich durch Michael Keppeler. In der Folgezeit erspielten sich die Hausherren etliche gute Torchancen, die kurz vor der Halbzeit zum 2:1 durch Berkay Akgün belohnt wurden.  Nach dem Wechsel kamen die Gäste aus Friedberg immer besser ins Spiel, sodass Heimtorwart David Teufl einiges zu tun bekam. In der 76. Minute war jedoch auch er machtlos und die Gäste glichen zum 2:2 aus. Marco Fetsch war es dann vorbehalten, nach einer schönen Einzelaktion den Siegtreffer  in der 87. Minute zu erzielen.

 

 

Aufstellung: David Teufl,Simon Winter,Sebastian Gaschler, Berkay Akgün, Kevin Sedelmaier, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, Eric Krahnert, Marco Fetsch, Michael Keppeler, Philipp Schorer, Fabian Fünfer, Christian Baum , Kevin Mihai, Peter Sachse-Scholz.

 

 

Tor: Michael Keppeler 37. Min. / Berkay Akgün 44. Min. / Marco Fetsch 87. Min..

 

 

Spielbericht vom 03.05.14

 

22. Spieltag: JFG Singoldtal : TSV Schwabmünchen 2:1

 

2:1 Niederlage im Derby.

 

Nichts zu holen gab es für den TSV bei der JFG Singoldtal.  Durch zwei Fehler in der Abwehr führte die Heimelf, in einer von beiden Mannschaften teilweise hartgespielten Partie zur Halbzeit mit 2:0.

 

Erst in der zweiten Hälfte kam Schwabmünchen etwas besser ins Spiel. Aber mehr als der Anschlußtreffer zum 2:1 war an diesen Tag nicht drin.  

 

 

Aufstellung: Christian Baum,Simon Winter,Sebastian Gaschler, Berkay Akgün, Kevin Sedelmaier, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, Eric Krahnert, Marco Fetsch, Michael Keppeler, Philipp Schorer, Thomas Kraus, Fabian Fünfer, David Teufl, Alessandro Baum, Patrick Hartmann.

 

 

Tor: Eric Krahnert 78. Min..

 

Spielbericht vom 26.04.14

21. Spieltag: JFG Lohwald : TSV Schwabmünchen 2:6

Kantersieg der A-Junioren  gegen die JFG Lohwald

Von Anfang an bestimmten die Schwarz-Weissen das Spielgeschehen. Angriff auf Angriff rollte auf das Gehäuse der Heimmannschaft. Bereits nach 9 Min. durfte der TSV das erste mal jubeln, als Michael Keppeler nach schöner Vorarbeit von Berkay Akgün zum 0:1 traf. Und weiter ging`s !!  Nach einem Traumpass von Simon Winter auf Michael Keppeler, ließ dieser dem Heimkeeper keine Chance und netzte zum 0:2 ein. Erst jetzt wachten die Gastgeber auf und hatten auch  ihrerseits gute Möglichkeiten, die aber alle vom guten Torwart David Teufl zunichte gemacht wurden. Nach einer schönen Ballstafette in der 33. Min. war es wiederum Michael Keppeler der einen genialen Pass von Berkay Akgün zum 0:3 verwertete. Der TSV ließ es nun etwas ruhiger angehen, sodass die Heimelf nun auch ihrerseits wieder zu guten Chancen kam, die aber alle vergeben wurden. In der 41. Min. dann das 0:4 durch Berkay Akgün, der aus spitzem Winkel ins lange Eck traf. In der zweiten Halbzeit der gleiche Spielverlauf. Die Schwabmünchner nahmen sofort wieder das Heft in die Hand und erspielten sich weitere gute Tormöglichkeiten. Zehn Minuten nach Wiederanpfiff der zweiten Halbzeit war es wiederum Berkay Akgün, der zum 0:5 traf. Nach einer schönen Einzelaktion von Marco Fetsch, schloss dieser zum 0:6 ab. Durch verschiedene Einwechslungen -  und um Stammspieler zu schonen -  ging in der Schlußphase der Spielfluss etwas verloren, sodass die JFG Lohwald noch zu zwei Anschlusstreffern kam. Besonders hervorzuheben war der B-Jugend Spieler Berkay Akgün, der eine sehr gute Leistung zeigte.

Aufstellung: David Teufl,Simon Winter,Sebastian Gaschler,  Berkay Akgün, Yannick Hof, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, Eric Krahnert, Marco Fetsch, Michael Keppeler, Philipp Schorer, Thomas Kraus, Christian Baum, Peter Sachse-Scholz, Fabian Fünfer.

Tore: Michael Keppeler 9./18./33. Min., Berkay Akgün 41./57. Min., Marco Fetsch 69. Min.

 

Spielbericht vom 06.04.14

19. Spieltag: 1. FC Sonthofen : TSV Schwabmünchen

Böse unter die Räder kam der TSV Schwabmünchen beim Auswärtsspiel in Sonthofen.

Der bereits stark ersatzgeschwächte TSV musste wenige Stunden vor Spielbeginn zwei Stammkräfte an die eigene 2. Mannschaft abgeben, so dass sogar Stammtorhüter  Christian Baum als Feldspieler agieren musste. So war es kein Wunder, dass von Anfang an der FC Sonthofen das Spiel bestimmte. Bereits nach 15 Minuten der erste Torjubel auf Seiten der Heimelf. Ein Schuss aus 25 Metern schlug unhaltbar  zum 1:0 ein. In Folge rollte Angriff um Angriff auf das Tor der Schwabmünchner. Nach einer knappen halben Stunde fiel das hochverdiente 2:0 für die Heimmannschaft. Erst mit der Einwechslung von Christian Baum kam die Gästeelf um Kapitän Marcel Gollnhofer auch zu seinen Torchancen. In der 32. Minute dann die erste gute Chance vom TSV, die aber zu überhastet vergeben wurde. Zwei Minuten später war es Yannick Hof, der aus halblinker Position genau in den Winkel zum 2:1 Anschlusstreffer einschoss. Der Gast aus Schwabmünchen hatte nun mehr vom Spiel und setzte die Heimelf gehörig unter Druck. In der 37. Minute dann der viel umjubelte Ausgleich. Christian Baum eroberte sich kurz nach der Mittellinie den Ball und lief allein auf das Tor der Sonthofener zu. Seinen Schuss konnte der Heimkeeper noch abwehren, doch beim Nachschuss von Simon Winter war auch er machtlos. Das war zugleich auch der Pausenstand.

In der 2. Halbzeit erwischten die Schwarz-Weißen den besseren Start, denn  man hatte gleich zu Beginn eine gute Chance, die aber zu schnell vergeben wurde. Direkt im Gegenzug dann die 3:2 Führung für Sonthofen. Durch einen unnötigen Freistoß, verursacht durch eine Undiszipliniertheit, konnte der FC Sonthofen wieder in Führung gehen. Von nun an übernahm die Heimelf das Spielgeschehen und erarbeitete sich weitere Chancen. Schwabmünchen wurde immer mehr in die Defensive gedrückt.

So war es nur eine Frage der Zeit, bis Sie ihre Führung weiter ausbauen konnten. In regelmäßigen Abständen fielen nun die weiteren Tore. Allein Torwart  David Teufl war es in der Schlussphase zu verdanken, dass die Niederlage nicht höher ausgefallen ist.

 

Aufstellung: David Teufl,Simon Winter,Kevin Mihai, Sebastian Gaschler,  Berkay Akgün, Yannick Hof, Patrick Hartmann, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, Thomas Kraus, Robin Andrejcik.

Christian Baum, Peter Sachse-Scholz

Tore: Yannick Hof 34.Min., Simon Winter 37. Min..

 

Spielbericht vom 29.03.14

18. Spieltag: TSV Schwabmünchen : FC Königsbrunn

Die A-Junioren des TSV gewinnen verdient mit 3:1

Die Heimmannschaft erwischte in diesem Spiel den besseren Start und ging bereits nach zwei Minuten durch Kevin Sedelmaier in Führung. Beide Mannschaften gingen kampfstark und aggressiv zu Werke und  schenkten sich in den ersten zwanzig Minuten nichts. Nach einem groben Abwehrschnitzer der Gäste in der 20. Minute, eroberte sich Kevin Sedelmaier den Ball. Dieser spielte einen schönen Querpass zu Berkay Akgün, so dass der Stürmer  nur noch zum 2:0 einschieben mußte. Auch Königsbrunn hatte jetzt zahlreiche Tormöglichkeiten, die aber alle überhastet vergeben wurden. Nach einem weiten Abschlag von Torhüter Christian Baum auf Berkay Akgün, ging dieser allein auf das gegnerische Tor zu und bediente Philipp Schorer, der auf 3:0 erhöhte. So ging man in die Pause.

Die Gäste fanden Anfang der zweiten Hälfte besser zu ihrem Spiel und so verkürzten sie in der 57. Minute auf 3:1. Unbeeindruckt von diesem Anschlußtreffer erarbeiteten sich die Schwarz-Weißen weitere Torchancen. So wie in der 62. Minute, als Michael Keppeler am Gästekeeper scheiterte. Königsbrunn jedoch blieb auch weiterhin durch seine Standardsituationen brandgefährlich. In der 75. Minute dann wieder eine Großchance der Hausherren durch Simon Winter, die aber leider zu hastig vergeben wurde. So blieb es am Schluß beim verdienten 3:1.

Aufstellung: Christian Baum, Simon Winter,Kevin Mihai, Sebastian Gaschler,  Berkay Akgün, Kevin Sedelmaier, Yannick Hof , Philipp Schorer, Patrick Hartmann, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, DavidTeufl, Fabian Fuenfer, Michael Keppeler, Alessandro Baum, , Thomas Kraus, Robin Andrejcik

Tore: Kevin Sedelmaier 2.Min., Berkay Akgün 20. Min., Philipp Schorer 26. Min..

 

 

Spielbericht vom 22.03.14

17. Spieltag: JFG Aschberg : TSV Schwabmünchen

A-Junioren des TSV Schwabmünchen holen den ersten Sieg in der Rückrunde

Die weiterhin verletzungsbedingt  ersatzgeschwächte Elf musste bereits nach fünf Minuten mit ansehen, wie die Hausherren die erste große Chance hatten. Nach einem Missverständnis in der Abwehr schoss der Stürmer der JFG Aschberg nur knapp am Tor vorbei. Nach 15 Minuten dann die erste große Chance für den TSV durch einen Freistoß. Kevin Sedelmaier legte sich den Ball zurecht und zirkelte ihn unhaltbar in´s linke obere Eck zur 1:0 Führung. Keine drei Minuten später war es wieder Kevin Sedelmaier, der einen Freistoß vor das Tor brachte und Kevin Mihai das Leder nur knapp über das Tor köpfte. Das 0:2 ergab sich wiederum durch einen schön getretenen Freistoß von Yannick Hof. Berkay Akgün war zur Stelle und schob in eiskalt in´s rechte untere Eck. Kurz vor der Halbzeit dann noch die 3:0 Führung durch Kevin Mihai nach einer Flanke von Berkay Akgün. In der zweiten Hälfte passierte bis zur 83. Minute nichts außergewöhnliches. Erst als der gut leitende Schiedsrichter plötzlich auf den Elfmeterpunkt zeigte, kamen die Gäste noch einmal ins Wanken.  Die Hausherren verkürzten  zum 1:3 und  keine zwei Minuten später fiel dann auch noch das 2:3. Jetzt wurde es noch einmal brenzlig und die Nerven begannen zu flattern. Kurz vor dem Ende der Partie fiel dann doch noch der erlösende Treffer für den TSV. Nach einer schönen Flanke durch Kevin Sedelmaier schob der agile Berkay Akgün zum verdienten 2:4 Endstand ein.

Aufstellung: DavidTeufl,   Patrick Hartmann, Kevin Mihai, Sebastian Gaschler,  Berkay Akgün, Kevin Sedelmaier, Yannick Hof , Philipp Schorer, Markus Koreny, Marcel Gollnhofer, Marco Fetsch, Michael Keppeler, Alessandro Baum, Christian Baum, Thomas Kraus, Robin Andrejcik

Tore: Kevin Sedelmaier 15.Min, Berkay Akgün 31. / 88. Min., Kevin Mihai 43. Min.

 

Spielbericht vom 23.11.2013

 

13.Spieltag: TSV Schwabmünchen : Türkspor Augsburg 2:2

 

Punkteteilung im Spitzenspiel zwischen dem TSV Schwabmünchen und Türkspor Augsburg

Ein gutes und schnelles Spiel sahen die wenigen Zuschauer bei nasskaltem Wetter in Schwabmünchen. Türkspor erwischte den besseren Start und hatte bereits nach drei Minuten die erste große Chance. Mit dem schnellen und aggressiven Spiel der Gäste hatte die Heimelf zunächst Probleme und so war es auch nicht verwunderlich, daß die Augsburger bereits nach acht Minuten in Führung gingen. Doch zwei Minuten später fiel wie aus dem Nichts der Ausgleich durch Eric Krahnert nach einer schönen Flanke von Marcel Gollnhofer. Das Tor wirkte wie eine Befreiung für die Hausherren, denn nun riss der TSV das Spiel an sich. Die Schwarz-Weissen erspielten sich nun immer wieder gute Torchancen, die der Gästekeeper aber allesamt bravourös abwehrte.  Türkspor versuchte immer wieder durch lange Bälle seine schnellen Spitzen ins Spiel zu bringen. Dabei rannten sich die Gäste ein ums andere Mal an der aufmerksamen Abwehr der Heimelf fest.

Nach dem Seitenwechsel hatte der TSV bereits nach zwei Minuten eine sehr gute Tormöglichkeit durch Michael Keppeler, die allerdings knapp über die Querlatte ging. In der 52. Minute dann die 2:1 Führung für die Hausherren. Nach einem weiten Abschlag durch Torhüter David Teufl  erwischte wiederum Michael Keppeler den Ball und dieser ließ dem Gästekeeper aus 16 Metern keine Chance. Doch die Freude der Führung sollte nicht lange dauern. Durch ein klares Abseitstor kam Türkspor zum 2:2 Ausgleich. Unbeeindruckt spielten die Schwabmünchner weiter nach vorn und erarbeiteten sich Torchance um Torchance. Auch die Gäste hatten noch gute Chancen, die aber ein sehr starker David Teufl alle vereitelte. In der 85. Minute dann der nächste Aufreger. Nach einem strammen Schuß von Yannick Hof rutschte dem Gästekeeper  für alle Anwesenden sichtbar der Ball durch die Arme ins Tor, doch der Jubel sollte nur von kurzer Dauer sein. Denn Schiedsrichter Joshua Babel gab den Treffer unverständlicherweise nicht. So blieb es letztendlich beim 2:2 unentschieden.

Tore: 1:1 Eric Krahnert (10. Min.) 2:1 Micheal Keppeler ( 52. Min. ),

Aufstellung:, Teufl David, Winter Simon, Fünfer Fabian, Keppeler Michael,  Gaschler Sebastian, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Koreny Markus, Krahnert Eric, Gollnhofer Marcel, Fetsch Marco, Baum Christian, Schorer Philipp, Kraus Thomas, Krimshandl Dominic, Andrejcik Robin.

 

Spielbericht vom 02.11.2013

 

10.Spieltag: TSV Friedberg : TSV Schwabmünchen 3:2

 

A –Junioren verlieren in Friedberg mit 3:2

 

 

Das Trainerduo Daniel Koller und Maik Seemann mussten gegen Friedberg verletzungsbedingt auf vier Spieler verzichten.

 

Insbesondere bemerkte man das Fehlen von Abwehrchef Markus Braunmiller.

 

 

Schwabmünchen startete selbstbewusst in diese Partie und hatte nach sieben Minuten die erste gute Tormöglichkeit durch Kevin Sedelmaier.

 

Auch in der Folgezeit hatten die Schwarz-Weißen mehr vom Spiel. Doch je länger das Match dauerte, desto mehr Unkonzentriertheiten schlichen sich ein. So wie in der zwanzigsten Minute, als die bis dahin harmlosen Hausherren ihre erste große Torchance hatten, die allerdings von Gästetorwart David Teufl vereitelt wurde. Die Schwabmünchner verloren immer mehr an Boden und überließen den Friedbergern das Terrain. Nur noch selten kamen die Gäste vor das Tor der Heimmannschaft. Einen guten Schuß von Marcel Gollnhofer wehrte der Heimkeeper gekonnt ab. In der 34. Minute dann die 1:0 Führung der Heimelf. Durch einen schlecht gespielten Pass fiel nur 4 Minuten später das 2:0.

 

 

Die zweite Halbzeit war noch keine 3 Minuten alt, da erhöhte Friedberg auf 3:0. Auch in der folgenden Viertelstunde bestimmten die Hausherren das Spielgeschehen und hatten einige gute Tormöglichkeiten. Nur langsam erholten sich die Schwabmünchner von diesem Schock und es dauerte bis zur 64. Minute, ehe Michael Keppeler zum 3:1 Anschlußtreffer einnetzte. Jetzt gaben die Gäste noch mal richtig Gas und wieder war es Michael Keppeler, der in der 74. Minute auf 3:2 verkürzte. Die Gäste hatten anschließend noch einige gute Torchancen, die aber ungenutzt bleiben sollten.

 

 

Tore: 3:1 Micheal Keppeler ( 64. / 74. Min. ),

 

Aufstellung:, Teufl David, Koreny Markus, Fünfer Fabian, Keppeler Michael,  Gaschler Sebastian, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Schorer Philipp, Krahnert Eric, Gollnhofer Marcel, Fetsch Marco, Baum Christian, Winterhalter Marco, Kraus Thomas, Krimshandl Dominic, Andrejcik Robin.

 

Spielbericht vom 26.10.2013

 

09.Spieltag: TSV Schwabmünchen : JFG Singoldtal 3:1

 

3:1 Sieg im Derby gegen JFG Singoldtal

Es entwickelte sich von Anfang an ein schnelles Spiel, in dem sich beide Mannschaften nichts schenkten. Den besseren Start in diese Partie erwischte die Heimelf mit einem guten Torschuß von Kevin Sedelmaier in der ersten Minute. In der Folgezeit bestimmte der TSV klar das Spielgeschehen und erarbeitete sich einige gute Torchancen. Unerklärlicherweise verloren die Schwarz-Weißen ab der 15. Minute etwas den Faden, sodass die Gäste immer besser ins Spiel fanden und durch einen Freistoß beinahe in Führung gingen. Singoldtal drückte nun vehement aufs Tempo und erspielte sich einige gute Tormöglichkeiten. In der 30. Minute war es Torwart Christian Baum, der einen strammen Schuss abwehrte und den anschließenden Nachschuss mit Bravur meisterte. Auch eine gute Kopfballchance setzten die Gäste, zum Glück für den TSV, über das Tor. So ging man etwas glücklich mit 0:0 in die Pause.

 

 

In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Die Platzherren hatten die erste Chance, die aber zu überhastet vergeben wurde. In der 51. Minute dann die bis dahin verdiente Führung für die Gäste. Ein Singoldtaler Spieler konnte ungehindert durch die Abwehrreihen spazieren und aus 16 Metern unhaltbar für den Keeper einnetzen. Jetzt bäumten sich die Schwabmünchner auf und hatten im direkten Gegenzug ihre bis dahin beste Möglichkeit, die der Gästekeeper jedoch entschärfte. In der 55. Minute dann der Ausgleich durch Eric Krahnert,  der nach einer Abwehraktion am schnellsten schaltete und den Ball zum 1:1 einschoss. Von nun an spielte nur noch die Heimelf. Und so dauerte es nicht lange, bis in der 67. Minute Marcel Gollnhofer aus 18. Metern abzog und zur 2:1 Führung einschoss. Zwei Minuten später war es wieder Eric Krahnert, der nach einer Flanke das 3:1 erzielte. Fünf Minuten später fast der Anschlusstreffer für die Singoldtaler, als ein Spieler nach einer Ecke freistehend neben das Tor köpfte. Die Gäste aber zollten nun dem kraftaufreibenden Spiel Tribut, sodass die Hausherren das 3:1 souverän verteidigen konnten.

 

Tore: 1:1Eric Krahnert  ( 55. Min), 2:1 Marcel Gollnhofer ( 67. Min)  3:1 Eric Krahnert (69. Min).)

 

 

Aufstellung:, Baum Christian, Gollnhofer Marcel, Hof Yannick, Keppeler Michael, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krahnert Eric, Schorer Philipp, Gaschler Sebastian,

 

Winter Simon, Sedelmaier Kevin,  Teufl David,  Andrejcik Robin, Kraus Thomas, Dankesreiter Tom,

 

Spielbericht vom 13.10.2013

 

07.Spieltag: FC Kempten : TSV Schwabmünchen 3.2

 

 

Unnötige Niederlage beim FC Kempten

 

Auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz tat sich der TSV Schwabmünchen sehr schwer und fand die erste halbe Stunde überhaupt nicht zu seinem Spiel. Und so kam es, dass man nach einem Doppelschlag in der 15. und 17. Minute mit 2:0 in Rückstand geriet. Erst langsam kam die Gästeelf besser ins Spiel und hatte ihrerseits einige gute Torchancen, die aber alle vom guten Torwart der Kemptener vereitelt wurden. Als alle dachten, die Schwabmünchener erzielen gleich den Anschlußtreffer, kam die kalte Dusche. Durch einen schön getretenen Freistoß  in der 45. Minute fiel das 3:0 für Kempten.

 

 

Nach dem Seitenwechsel kam Schwabmünchen wie verwandelt auf den Platz. Man erhöhte den Druck und nach einigen guten Tormöglichkeiten war es in der 54. Minute so weit. Eric Krahnert verkürzte auf 3:1. In der Folgezeit spielten nur noch die Gäste. Nach einem schönen Pass vom fleißigen Marcel Gollnhofer, schoss Tom Dankesreiter in der 60. Minute das 3:2.  Der TSV stürmte nun mit aller Gewalt auf das Heimtor, doch der Ausgleich wollte nicht mehr fallen. Der FC Kempten rettete sich über die Zeit und die Gäste fuhren ohne Punkte nach Hause.

 

 

Tore: 3:1Eric Krahnert  54. Min), 3:2 Tom Dankesreiter (60. Min).

 

 

Aufstellung:, Baum Christian, Gollnhofer Marcel, Hof Yannick, Keppeler Michael, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krahnert Eric, Schorer Philipp, Gaschler Sebastian,

 

Winter Simon, Andrejcik Robin, Kraus Thomas, Winterhalter Marco, Dankesreiter Tom, Krimshandl Dominic.

 

 

Spielbericht vom 05.10.2013

06.Spieltag: TSV Schwabmünchen : 1: FC Sonthofen 5:2

 

Die A-Junioren des TSV Schwabmünchen gewinnen im Spitzenspiel 5:2 gegen den 1.FC Sonthofen

Von Anfang an entwickelte sich ein schnelles und interessantes Spiel, wobei sich auf beiden Seiten gute Torchancen ergaben. In der 8. Minute dann der Schock für die Heimelf. Nach einer scharf getretenen Flanke von der rechten Seite, versuchte ein Abwehrspieler zu klären und netzte unhaltbar ein. Die Gäste machten es dem TSV jedoch nach und köpften nun ihrerseits nach einer Ecke den Ball ins eigene Tor. Mehr und mehr nahmen die Schwarz-Weißen nun das Heft in die Hand. Nach einer schönen Einzelaktion von Kevin Sedelmaier, musste der gegnerische Torwart sein ganzes Können aufbieten, um den Schuss zu parieren. Nach einem satten Torschuss, den der Torwart nur nach vorn abklatschen konnte, war Yannick Hof zur Stelle und schoss zum 2:1 ein. Bitter für die Gäste war, das ihr Torwart  nach dieser Aktion verletzt ausgewechselt werden musste. Wir wünschen auf diesem Weg gute Besserung. Mit diesem Spielstand ging man in die Pause.

 

 

Nach dem Seitenwechsel kam die Gästeelf besser ins Spiel und hatte ihrerseits gute Tormöglichkeiten, die aber zum Glück für die Heimelf ungenutzt blieben. Nach einem schönen Drehschuss vom linken Strafraumeck durch Michael Keppeler, fiel dann das 3:1 für den TSV.  Das 4:1 in der 73. Minute schoss wiederum Michael Keppeler nach einer schönen Einzelaktion. Das war die Vorentscheidung. Nach einem verunglückten Abschlag des Heimkeepers kam Sonthofen nochmal auf 4:2 heran. Doch sechs Minuten später machte Tom Dankesreiter mit seinem Tor zum 5:2 alles klar.

 

 

Tore: 1:1 Eigentor (12. Min.), 2:1 Yannick Hof (26. Min.), 3:1 Michael Keppeler (60. Min.) 4:1 Michael Keppeler (73. Min), 5:2 Tom Dankesreiter (90. Min).

 

Aufstellung:, Baum Christian, Gollnhofer Marcel, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Fetsch Marco, Keppeler Michael, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krahnert Eric, Schorer Philipp, Teufl David, Gaschler Sebastian, Winter Simon, Andrejcik Robin, Kraus Thomas.

 

 

Spielbericht vom 03.10.2013

 

02.Spieltag: TSV Schwabmünchen : TSV Nördlingen 1:0

 

Verdienter 1:0 Erfolg gegen den TSV Nördlingen

 

 

Anfangs möchten wir uns noch bei der Firma Flocktech aus Untermeitingen für die zwei gesponserten Bälle herzlich bedanken.

 

Die ersten zehn Minuten waren geprägt von viel Kampf und wenig Torraumszenen auf beiden Seiten. In der 12. Minute gelang der Heimelf die  erste gute Aktion. Mehr und mehr übernahm Schwabmünchen das Spielgeschehen und erarbeitete sich die ein oder andere gute Tormöglichkeit. Marcel Gollnhofer prüfte in der 20. Minute das erste Mal den gegnerischen Torwart durch einen Distanzschuss. Drei Minuten später schoss Kevin Sedelmaier einen Freistoß direkt in die Arme des Nördlinger Keepers. Nach einer halben Stunde kam der TSV Nördlingen zu einer guten Torchance, nachdem einige Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft der Heimelf die Tür für den Gegner öffnete, doch der allein aufs Tor stürmende Spieler scheiterte am gut aufgelegten Heimtorwart Christian Baum. Kurz vor der Halbzeit hatten die Nördlinger durch einen schön getretenen Freistoß eine Kopfballchance, diese kam aber zu zentral auf das Tor des Heimkeepers.

 

Die zweite Halbzeit war noch keine drei Minuten alt, als sich der agile Kevin Sedelmaier im rechten Mittelfeld das Spielgerät schnappte und unaufhaltsam in Richtung Gästetor stürmte und zum verdienten 1:0 einschob. Kurz drauf allerdings fast der Ausgleich. Wiederum durch einen Freistoß kam der Gegner freistehend zum Kopfball, den der Heimtorwart abermals parierte. Die Gästeelf hatte nun mehr vom Spiel. Immer wieder versuchten Sie mit langen Bällen die Hausherren zu überspielen. Nach einem Entlastungsangriff der Heimelf wurde ein Schwabmünchner Spieler in aussichtsreicher Position gefoult. Den fälligen Freistoß führte Michael Keppeler aus. Der gute Nördlinger Schlussmann musste sein ganzes Können aufbringen, um diesen Schuss zu entschärfen. In Folge kamen die Schwarz-Weißen wieder besser ins Spiel und erarbeiteten sich einige gute Torchancen. Die beste Möglichkeit hatte Kevin Sedelmaier nach schönem Pass von Marcel Gollnhofer. Nördlingen warf in den letzten Minuten nochmal alles nach vorn, sodass sich einige gute Kontermöglichkeiten boten, die man allerdings ungenutzt ließ. So blieben am Ende die drei Punkte in Schwabmünchen.

 

 

Tore: 0:1 Kevin Sedelmaier (48.Min.)

 

Aufstellung:, Baum Christian, Gollnhofer Marcel, Winter Simon, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Fetsch Marco, Keppeler Michael, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krahnert Eric, Schorer Philipp, Andrejcik Robin, Teufl David, Krimshandl Dominik, Gaschler Sebastian

 

Spielbericht vom 16.09.2013

03.Spieltag: VfB Durach – TSV Schwabmünchen 0:1

 

Der TSV Schwabmünchen gewinnt gegen eine kampfstarke Mannschaft aus Durach mit 1:0

Nach dem niederdrückenden Ereignis der letzten Woche, war es schwer für die Mannschaft, wieder zum Fußballalltag zu finden. Dennoch versuchte die Gästemannschaft von Anfang an, das Heft in die Hand zu nehmen, was ihr auch gut gelang. Und so hatte Kevin Sedelmaier bereits nach drei  Minuten die erste gute Möglichkeit. Der TSV Schwabmünchen verstand es sehr gut, die Hausherren in die eigene Hälfte zu drängen und so gelang Marcel Gollnhofer ein guter Schuß, der aber das Tor verfehlte. Ein Freistoß aus 20 Metern durch Kevin Sedelmeier landete direkt in den Armen des Heimtorwarts. Die Heimelf versuchte ihrerseits mit langen Bällen die gut stehende Abwehr des TSV zu knacken. Dann beinahe die Führung für die Hausherren. Einen Freistoß aus 30 Metern konnte ein Duracher Spieler per Kopf verlängern und traf zum Glück für die Gäste nur die Latte. Keine fünf Minuten später war es Michael Keppeler, der mit einem tollen Drehschuß aus 16 Metern nur den Pfosten traf. So ging man mit 0:0 in die Pause.

 

Auch nach dem Wechsel ergriff der TSV Schwabmünchen sofort die Initiative. Tom Dankesreiter war es, der mit einem strammen Schuß den Heimkeeper prüfte, der den Ball jedoch bravorös über die Latte lenkte. Doch auch die Heimelf kam nun ihrerseits besser ins Spiel. Nach einer scharfen Flanke von rechts, war jedoch der Gästetorwart zur Stelle. Die Duracher drückten nun immer mehr auf´s Tempo, was zur Folge hatte, das sich bei den Gästen vermehrt Fehler einstellten. Nach einem Schnitzer im Mittelfeld lief ein Duracher Spieler allein auf´s Tor zu und nur durch eine Glanzparade von Keeper Christian Baum blieb es beim 0:0. Und dann in der 85. Minute der große Auftritt von Michael Keppeler, der sich den Ball an der Mittellinie erkämpfte, unaufhaltsam auf´s Tor zulief und den Ball über den herausstürzenden Heimtorwart lupfte. Durach stürmte nun mit Mann und Maus und versuchte noch den Ausgleich zu erkämpfen, doch der TSV Schwabmünchen ließ nichts mehr anbrennen.

 

Dank einer geschlossenen kämpferischen Mannschaftsleistung war dieser Sieg verdient!

Tore: 0:1 Michael Keppeler (85.Min.)

Aufstellung:, Baum Christian, Gaschler Sebastian, Gollnhofer Marcel, Dankesreiter Tom, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krahnert Eric, Schorer Philipp, Andrejcik Robin, Teufl David, Kraus Thomas, Keppeler Michael..

 

Spielbericht vom 31.08.2013

01.Spieltag: FC Lauingen – TSV Schwabmünchen 2:0

0:2 Auftaktniederlage in Lauingen.

Keinen guten Start in die neue Saison erwischten die A- Junioren des TSV.  

Die Gäste  waren in der Anfangsphase das dominantere Team. Die erste Chance aber hatte die Heimelf. Nach einer Flanke von der rechten Strafraumseite segelte ein Lauinger Spieler knapp an der scharfen Hereingabe vorbei. In der 27. Min. hatte auch Schwabmünchen seine erste gute Tormöglichkeit. Eine schöne Einzelaktion von Kevin Sedelmaier landete allerdings nur im Außennetz .In der 30.Min. dann ein strammer Schuss von Fabian Fünfer, der nur knapp übers Tor strich.Nach einem Freistoß aus 20 Metern dann die 1:0 Führung für die Heimelf. Schwabmünchen brauchte bis zur 44. Min um sich von dem Schock zu erholen. Kevin Sedelmaier scheiterte aber am Torwart der Hausherren.

In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel immer mehr. Lauingen tat nicht mehr als nötig und die Gäste aus Schwabmünchen schienen es ihnen gleich zu tun.Nur noch sporadisch kam der TSV vors Gästetor.Nach einem unnötigen Ballverlust in Höhe der Mittellinie schnappte sich ein Lauinger Spieler den Ball und jagte ihn aus 30 Metern  zum 2:0 ins Tor. Schwabmünchen versuchte nun mit aller Macht das Spiel noch zu drehen. Aber die wenigen Torchancen die man hatte, wurden alle zu hektisch und unkonzentriert vergeben.Lauingen brachte dann den Zwei-Tore-Vorsprung souverän über die Zeit.     

Tore:

Aufstellung: Teufl David, Gaschler Sebastian, Gollnhofer Marcel, Dankesreiter Tom, Sedelmaier Kevin, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Koreny Markus, Braunmiller Markus, Krimshandl Dominic, Fetsch Marco, Baum Christian, Schorer Philipp, Andrejcik Robin.

 

 


 

Saison 2012/13

 

Spielbericht vom 15.06.13

26.Spieltag:FC Lauingen – TSV Schwabmünchen 0:6

Zum letzten Saisonspiel trat man beim abstiegsgefährdeten FC Lauingen an. Wer aber dachte, dass die Heimmannschaft Druck ausüben würde, wurde enttäuscht. Von Anfang an beherrschte der Gast aus Schwabmünchen das Spielgeschehen. Folglich fiel in der 10. Minute das 0:1 durch Arthur Eichmann nach Doppelpass mit Philipp Seitzer. Nach dem Führungstreffer für die Schwarz-Weißen passierte nicht mehr viel. Die Partie plätscherte vor sich hin, bis kurz vor der Halbzeit Philipp Seitzer beherzt aus gut 30 Metern abzog und so zum 0:2 einnetzte. Nach der Halbzeit das gleiche Bild, der TSV bestimmte das Spiel und die Heimmannschaft vom FC Lauingen lief die meiste Zeit nur hinterher. Die Schwabmünchener machten Mitte der zweiten Hälfte durch Tore von Tom Dankensreiter, Markus Braunmiller und wiederum Philipp Seitzer alles klar und erhöhten auf 0:5. Herauszuheben ist allerdings eine Szene von Christian Kröner, der sich vom Mittelfeld weg durch die ganze Verteidigung von Lauingen kämpfte und nur knapp vor dem Tor scheiterte. Den Schlusspunkt zum 0:6 setzte der eingewechselte Sebastian Gaschler nach Pass von Joshua Hieber.

Mit dem fünften Platz als Aufsteiger wurde das Saisonziel mehr als erreicht. Das Trainerteam um Rene Ott und Daniel Koller schaffte es, aus einem zusammengewürfelten Haufen, ein BOL taugliches Team zu formen, das mit ein bisschen Glück sogar noch weiter oben hätte mitspielen können.

 

Spielbericht vom 13.05.13

23.Spieltag: TSV Schwabmünchen - TSV Gersthofen

Nach der unglücklichen Niederlage im letzten Spiel, konnte man gegen den TSV Gersthofen wieder einen Sieg einfahren.

 

Das Spiel begann recht flott auf beiden Seiten und die Heimelf hatte schon nach wenigen Minuten eine gute Torchance. Wie aber auch in den letzten Spielen, ging zuerst der Gast aus Gersthofen mit einem sehenswerten Weitschusstor in Führung. Wie auch in den letzten Spielen war das dann wohl wieder der endgültige Weckruf für die Schwabmünchner. Erst fiel eine verunglückte Flanke von Sebastian Gaschler fast ins Tor und kurz drauf verfehlte Michael Keppeler das Gästetor denkbar knapp. In der 40. Minute war es dann aber endlich so weit, der längst überfällige Ausgleich durch Marcel Gollnhofer fiel nach einem schönen Pass von Tom Dankensreiter. Nur eine Minute später wäre fast das 2:1 durch Christian Kröner gefallen. Die Heimelf spielte sich nun in einen Rausch vor der Halbzeit, sodass in der 44. Minute Philipp Seitzer zur Führung einnetzte. Nach der Halbzeit das gleiche Bild. Der eingewechselte Janis Thoben vergab in der 47. Minute nach schöner Hereingabe und wenige Minuten später scheiterte Christian Kröner am guten Torwart der Gersthofener. In der 56. Minute dann das überfällige 3:1 durch Fabian Fünfer nach überragender Kopfballvorlage von dem sehr aktiven Christian Kröner. Bis zum Abpfiff hätte die Heimelf die Führung noch um einige Tore ausbauen können, jedoch wurden diese teilweise kläglich vergeben. Zum Glück wurde diese Nachlässigkeit im heutigen Spiel nicht bestraft. Es war vor allem wegen der 2. Hälfte ein mehr als verdienter Sieg für den TSV Schwabmünchen.

 

 

Tore: 1:1 Marcel Gollnhofer (40. Minute)

2:1 Philipp Seitzer (44. Minute)

3:1 Fabian Fünfer ( 56. Minute)

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmüller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Wukonigg Moritz, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marcel, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Gaschler Sebastian –Kröner Christian, Thoben Janis, Teufl David.

 

Spielbericht vom 9.05.13

14.Spieltag: TSV Schwabmünchen – TSV Friedberg 2:3

 

Unglückliche 2:3 Niederlage gegen den TSV Friedberg

 

Nach dem 3:3 gegen Nördlingen, wollte man heute wieder einen Sieg einfahren. Dem war aber nicht so. Friedberg bestimmte anfangs das Tempo, sodass bereits in der 4. Minute Torwart Isler eine erste Parade hinlegen musste, um nicht in Rückstand zu geraten. Kurze Zeit später rettete Joshua Hieber in höchster Not. Doch in der 23. Minute dann das zu diesem Zeitpunkt verdiente 0:1 für die Gäste. Dies war wohl ein kleiner Weckruf für den TSV Schwabmünchen, denn man kam nun besser ins Spiel und hatte sogar mit Philipp Seitzer die erste gute Torchance, die allerdings letztendlich vom Verteidiger geklärt wurde. Eine weitere Unachtsamkeit in der Heimelf führte in der 40. Minute zum 0:2 der Gäste aus Friedberg. Die Abwehr der Schwabmünchner konzentrierte sich nur auf den Ball, sodass der am Elferpunkt freistehende Friedberger Spieler nur noch einschieben musste, als der Pass zu ihm kam. Kurz vor der Halbzeit dann erst eine 100 prozentige Torchance von Michael Keppeler und kurz drauf der glückliche Anschlusstreffer durch Christian Kröner nach schönem Pass von Philipp Seitzer. Nach der Halbzeit war die Heimelf nun viel aktiver, jedoch hatte die erste Chance wieder der TSV Friedberg. In der 51. Minute tauchte plötzlich Michael Keppeler freistehend vorm Gästekeeper auf, der jedoch geschickt den Winkel verkürzte und so den Ball hielt. In der Folge beherrschte Schwabmünchen das Geschehen, sodass es nicht verwunderlich war, dass der 2:2 Ausgleich fiel. Nach Schuss vom präsenten Marcel Gollnhofer staubte der eingewechselte Arthur Eichmann ab und schoss so den Ausgleich. Die letzte halbe Stunde war es ein sehr offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der 90. Minute fiel aus dem Nichts der glückliche Siegtreffer für die Auswärtself, als Joshua Hieber versuchte den Schuss des Stürmers der Gäste zu verhindern, fälschte er das Leder ab und ließ so dem Torwart der Schwabmünchner keine Chance.

 

Tore: 1:2 Christian Kröner (45. Minute)

2:2 Arthur Eichmann (59. Minute)

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmüller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marcel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Kröner Christian - Eichmann Arthur, Kröner Christian, Zahn Valentin, Gaschler Sebastian, Thoben Janis, Teufl David.

 

 

 

Spielbericht vom 04.05.13

22. Spieltag: TSV Nördlingen – TSV Schwabmünchen 3:3

 

Die wohl beste Leistung der Rückrunde wird am Ende nicht mit dem Sieg belohnt. Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles Spiel, bei dem sich keine der beiden Mannschaften versteckte. Die erste Chance hatten die Nördlinger bereits in der 4. Minute. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld der Schwabmünchner konterte die Heimelf geschickt über die rechte Seite, sodass in der 21. Minute das 1:0 fiel. Doch der Gast aus Schwabmünchen ließ sich davon nicht beeindrucken und schoss kurz darauf den 1:1 Ausgleich. Nach dem Ballgewinn von Patrick Bissinger schickte er den diagonal startenden Philipp Seitzer, der locker einschob. Tom Dankensreiter hatte in der 34. Minute das 1:2 auf dem Fuß, doch er scheiterte. Kurz vor Ende der ersten Hälfte, dann doch noch das 1:2 durch Patrick Bissinger, der diesmal von Philipp Seitzer geschickt wurde. Nach der Halbzeit hatte Schwabmünchen das Spiel im Griff und erhöhte in der 74. Minute auf 3:1 durch Arthur Eichmann. Doch keine zwei Minuten später verkürzte der TSV Nördlingen auf 2:3. Nun kam nochmal Spannung ins Spiel. Schwabmünchen hätte mehrmals darauffolgend den Sack zumachen können, jedoch scheiterte man immer wieder. Die größte Chance hatte Schwabmünchen in der 89. Minute, als man zu viert allein auf den Heimtorwart zulief, der jedoch parierte. Und wie es im Fußball so ist, fiel mit dem Gegenzug das viel umjubelte 3:3. Trotz des späten Ausgleichs muss man sagen, dass es das beste Spiel des TSV Schwabmünchen in der Rückrunde war.

 

Tore: 1:1 Seitzer Philipp (27. Minute)

1:2 Bissinger Patrick (45. Minute)

1:3 Eichmann Arthur (74. Minute)

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmüller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Gaschler Sebastian, Gollnhofer Marcel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Kröner Christian - Eichmann Arthur, Thoben Janis, Teufl David.

 

 

Spielbericht vom 27.04.13

21.Spieltag: TSV Schwabmünchen : Türkspor Augsburg 0:2

 

In einer chancenarmen ersten Halbzeit gab es nur eine gute Möglichkeit für die Gäste, die jedoch von Joshua Hieber vereitelt wurde. An Tormöglichkeiten auf Seiten der Hausherren mangelte es empfindlich. In der zweiten Hälfte riss Türkspor das Spiel immer mehr an sich. In der 48. Minute dann einen Elfmeter für die Gäste, den Heimtorwart Ömer Isler allerdings parierte. In der 50.Minute dann Tor für die Augsburger. Das Spiel wurde nun immer giftiger. Türkspor versuchte mehr und mehr, durch versteckte Fouls die Hausherren zu verunsichern. Das gelang ihnen allerdings auch hervorragend. In der 58. Minute dann erneut Elfmeter für die Augsburger, den sie zum Glück für den TSV an den Pfosten setzten. Als in der 75. Minute dann das 0:2 fiel, war das Spiel entschieden. Die Heimelf war zu keiner Zeit wirklich präsent und verliert verdient das Spiel.

 

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmiller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marcel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Geldhauser Marius, Eichmann Arthur, Kröner Christian, Zahn Valentin, Teufl David.

 

 

Spielbericht vom 01.05.13

15.Spieltag: TSV Schwabmünchen : FC Königsbrunn 1:3

 

Der TSV Schwabmünchen verliert nach hartem Kampf das Spiel gegen Königsbrunn mit 1:3. Von Anfang an entwickelte sich ein rasantes Spiel zwischen beiden Mannschaften. Man merkte der Heimelf an, das die Ansprache von Trainer Rene Ott Wirkung zeigte. So nach und nach übernahm der TSV das Spielgeschehen und drängte die Gäste in ihre eigene Hälfte zurück. Nach einem Foul in der 19. Minute an Michael Keppeler und dem daraus folgenden Elfmeter, verwandelte Phillip Seitzer sicher zum 1:0. Die Heimelf war nun Herr der Lage. Der TSV erspielte sich nun einige Torchancen, die der gute Torwart aus Königsbrunn allerding zunichte machte. Die Gäste ihrerseits warteten auf Kontermöglichkeiten, wie in der 45. Minute, als ein Königbrunner Spieler allein vor Torhüter Ömer Isler auftauchte, der diesen Angriff allerdings hervorragend entschärfte. So ging man mit der knappen Führung in die Pause. Nach Wiederbeginn hatte die Heimelf dann eine sehr gute Möglichkeit auf 2:0 zu erhöhen, die aber nicht genutzt wurde. Die Gäste wurden jetzt immer stärker und setzten die Hausherren nun mächtig unter Druck. Allein dem Heimtorwart war es zu verdanken, dass der TSV noch führte. In der 68.Minute dann eine Superchance von Janis Thoben, die er aber zu leichtfertig vergab. Das sollte sich rächen, denn in der 74. Minute erzielten die Gäste das 1:1. Königsbrunn bestimmte nun ganz klar das Spielgeschehen und schoss in der 83. Minute zur 1:2 Führung ein. Als die Hausherren nun alles nach Vorne warfen, gelang den Gästen in der Nachspielzeit noch das 1:3. Ein besonderes Lob gilt dem sehr gut leitendem Schiedsrichter Markus Gammel.

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmiller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Gollnhofer Marcel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Zahn Valentin, Thoben Janis, Geldhauser Marius, Teufl David.

 

 

Tor: Seitzer Philipp 19. Min.

 

Spielbericht vom 13.04.13

19. Spieltag: TSV Schwabmünchen : JFG Lohwald 1:0

 

Glücklicher Sieg für den TSV Schwabmünchen

 

Eigentlich erhoffte man sich an diesem Samstag bei schönem Wetter ein gutes Spiel, jedoch war dem nicht so. Von Beginn an Fehler auf beiden Seiten und kaum Torraumszenen. Die beste Szene in der ersten Halbzeit war der Überragend gehaltene Elfmeter von TSV Torwart Ömer Isler, der damit den Rückstand verhindern konnte. In Hälfte zwei gab es für beide Mannschaften einige Pfosten und Lattentreffer zu verzeichnen, die mehr Spannung ins Spiel brachten. Als man sich wohl innerlich schon auf ein Remis geeinigt hat, gelang Tom Dankensreiter in der 87. Minute doch noch ein Treffer, der zum Glücklichen Heimsieg am Ende reichte. Im Großen und Ganzen kein schönes Spiel, dass ein besseres Ende für den TSV Schwabmünchen hatte. Somit kann man weiterhin in der oberen Tabellenhälfte mitspielen.

 

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmüller Markus, Hieber Joshua, Wukonigg Moritz, Hof Yannik, Gollnhoffer Marcel, Bissinger Patrick, Fünfer Fabian, Kröner Christian, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Thoben Janis, Dankensreiter Tom, Gaschler Sebastian, Geldhauser Marius, Teufl David

 

Tore: Dankensreiter Tom 87. Min

 

 

Spielbericht vom 06.04.13

18.Spieltag: FV Illertissen : TSV Schwabmünchen 1:2

 

Hartumkämpfter Auswärtssieg der A-Junioren in Illertissen

 

Die Gäste aus Schwabmünchen hatten bereits in der ersten Minute eine 100%tige Torchance, die aber ungenutzt blieb. Ab der 7. Minute übernahm dann Illertissen ganz klar das Spielgeschehen. Einige schöne Angriffe rollten auf das Gästetor, wobei zweimal der Pfosten rettete und einmal Torwart Ömer Isler hervorragend parierte. Durch eine Ecke fiel dann das verdiente Tor für die Hausherren. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte Schwabmünchen dann allerdings die Chance auf den Ausgleich. Ein schön getretener Freistoß durch Michael Keppeler ging ganz knapp am Kreuzeck vorbei. So ging es mit dem knappen Rückstand in die Pause.

Die zweite Halbzeit war noch keine drei Minuten alt, als der sehr lauffreudige Marcel Gollnhofer einen wunderbaren Pass auf seinen Mitspieler Philipp Seitzer durchsteckte und dieser zum 1:1 Ausgleich einschob. Zwei Minuten später hätte Michael Keppeler die Schwarz-Weißen sogar mit 2:1 in Führung schießen können, doch der gute Heimtorwart parierte glänzend. Doch auch Illertissen hatte immer wieder durch Standards gute Torchancen. In der 75. Minute dann wieder ein großer Auftritt von Marcel Gollnhofer. Kurz nach der Mittellinie schnappte er sich den Ball, ließ ein paar Gegner aussteigen und spielte einen Zuckerpass auf Philipp Seitzer, der diesen eiskalt zum 1:2 verwertete. Jetzt drückte die Heimelf vehement auf den Ausgleich und hatte auch noch einige gute Chancen ihrerseits. Doch mit viel Glück und Geschick konnte man die knappe Führung über die Zeit retten.

 

Aufstellung: Isler Ömer, Braunmiller Markus, Hieber Joshua, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marcel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Zahn Valentin, Teufl David.

Tore: Seitzer Philipp 48. / 75. Min.

 

 

Spielbericht vom 23.03.13

17.Spieltag: TSV Schwabmünchen : SpVgg Kaufbeuren 1:0

Erstes Rückrundenheimspiel des TSV Schwabmünchen gegen den SpVgg Kaufbeuren

Von Beginn an wollten die Schwarz-Weißen die unnötige Auftaktniederlage in Babenhausen wieder gut machen. Schon nach fünf Minuten rollte der erste schöne Angriff auf das Tor der Gäste, deren Keeper allerdings zur Stelle war. Die zweite gute Chance ergab sich durch einen Freistoß von Michael Keppeler, die der Torwart erst durch nachfassen klären konnte. Die Gäste aus Kaufbeuren ließen sich nun immer weiter zurückfallen, doch die ideenlos anrennenden Hausherren konnten nur durch Standards gefährlich werden. Einen abgewehrten Freistoß von Michael Keppeler setzte Patrick Bissinger leider nur an die Latte. In der 30. Minute dann eine Schrecksekunde für die Hausherren, als ein Kaufbeurer Spieler frei vor dem Heimtorwart auftauchte. Doch Keeper Ömer Isler entschärfte beherzt die Situation. So ging man mit 0:0 in die Pause.

Auch in der zweiten Halbzeit bestimmte der TSV Schwabmünchen das Spielgeschehen, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erarbeiten. Nach sechzig Minuten dann wieder eine gute Möglichkeit durch Philipp Seitzer, die er jedoch knapp vergab. Ein direkt verwandelter Freistoß von Patrick Bissinger in der 73. Minute, führte dann endlich zur erlösenden 1:0 Führung der Hausherren. Dies bedeutete dann auch den Endstand der Partie. Aufgrund der Spielanteile blieben die Punkte verdientermaßen in Schwabmünchen.

 

Aufstellung: Isler Ömer, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Dankesreiter Tom, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Geldhauser Marius, Zahn Valentin, Teufl David.

Tore: Bissinger Patrick 73. Min.

 

Spielbericht vom 17.11.12

13.Spieltag: TSV Schwabmünchen : FC Lauingen 6:1

Der TSV Schwabmünchen besiegt den FC Lauingen mit 6:1 

Keine gute erste Halbzeit sahen die Zuschauer gegen die Gäste aus Lauingen. Die Mannschaft wirkte unbeweglich, teils überheblich und unkonzentriert. Wahrscheinlich hatte man die Gäste aus Lauingen erheblich unterschätzt. In der 27. Min. dann die unvermeidliche Quittung, der FC Lauingen ging mit 0:1 in Führung. Die wenigen Toraktionen der Hausherren wurden zum Teil kläglich vergeben. Etwas schmeichelhaft dann in der 45. Min. der Ausgleich durch ein Eigentor. So ging man in die Kabine.

Nach einer gehörigen Standpauke des Trainerduos Rene Ott und Daniel Koller, kam eine veränderte Heimelf aus der Kabine. Es waren noch keine vier Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt, als Phillip Seitzer im Strafraum elfmeterreif gefoult wurde. Den fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst. In der 52. Min. erhöhte Christian Kröner durch einen unhaltbaren Schuss auf 3:1. Drei Minuten später war es wieder Phillip Seitzer, der nach einem schönen Pass von Patrick Bissinger zum 4:1 einnetzte. Unverständlicherweise lies der TSV dann wieder die Zügel schleifen, sodass die Gäste erneut zu einigen Torchancen kamen. In der 76. Min. dann der große Auftritt des Jannis Thoben. Durch einen Doppelpack  erhöhte dieser innerhalb von 70 Sekunden  zum 6:1 Endstand.

Durch Disziplin und eine geschlossene Mannschaftsleistung konnte Schwabmünchen somit eine erfolgreiche Vorrunde absolvieren.

Aufstellung: Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Thoben Jannis, Geldhauser Marius, Isler Ömer.

Tore: Eigentor 46. Min, Seitzer Philipp (48. / 55. Min), Christian Kröner (52. Min), Jannis Thoben (76. / 77. Min)

  

Spielbericht vom 14.11.12

 

10.Spieltag: TSV Gersthofen : TSV Schwabmünchen 0:3

 

Der TSV Schwabmünchen bezwingt im Auswärtsspiel Gersthofen mit 3:0

 

Die erste Chance des Spiels hatte die Heimelf in der 13. Minute. Nach einer Ecke konnte ein Gersthofener Spieler ungehindert zum Kopfball hochsteigen, der nur knapp das Tor verfehlte. Auch die zweite Tormöglichkeit besaß Gersthofen. Ein Schuss aus 18 Metern ging knapp übers Gästetor. Und fünf Minuten später die wohl beste Torchance für die Heimmannschaft, die aber Torwart Ömer Isler glänzend parierte. Schwabmünchen konnte bis zu diesem Zeitpunkt mit dem Unentschieden sehr zufrieden sein. Nach fast einer halben Stunde dann der erste gute Angriff der Gäste. In der 29. Minute konnte Philipp Seitzer nach einem schönen Pass auf Höhe der Strafraumgrenze  nur durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Freistoß führte der Gefoulte selber aus und zirkelte den Ball unhaltbar zur 0:1 Führung ins Tor. Die Gästemannschaft ließ sich nun wieder zurückfallen und Gersthofen übernahm erneut das Spielgeschehen. Durch einen Konter dann fast die 0:2 Führung, die aber etwas überhastet vergeben wurde. In der 43. Minute bekamen die Hausherren den Ball nicht aus ihrer Abwehrzone. Christian Kröner war es, der am schnellsten schaltete und den Ball unhaltbar zum 0:2 in die Maschen wuchtete. Kurz vor dem Wechsel hatte Schwabmünchen noch einmal Glück, das der Anschlusstreffer nicht fiel. Nach einer schönen Einzelaktion setzte ein Gersthofener Spieler den Ball an den Pfosten.

 

Auch in der zweiten Hälfte überlies Schwabmünchen der Heimelf das Spiel. Doch bereits drei Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Gäste durch einen Konter die Möglichkeit, den Sack zuzumachen. Nach einem Traumpass von Christian Kröner auf Philipp Seitzer, konnte dieser die Großchance alleinstehend vor dem Heimtorwart nicht nutzen. Auch Gersthofen hatte noch seine Torchancen, so wie in der 52. Minute, als Janis Thoben für den bereits geschlagenen Gästetorwart auf der Linie klärte. Das Tor des Tages blieb Michael Keppeler vorbehalten. Als er in der 65. Minute aus gut 35 Meter den Ball über den zu weit herausstehenden Heimtorwart ins Tor schoss. Gersthofen, die zu keinem Zeitpunkt des Spiels aufgaben, versuchten bis zum Schluss das Ergebnis besser zu gestalten. Letztendlich blieb es beim 0:3 Erfolg der Schwabmünchner.

 

Aufstellung: Isler Ömer, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Yannick, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Kröner Christian, Thoben Janis, Gaschler Sebastian, Fünfer Fabian, Baum Christian, Wurm Julian, Schorer Philipp.

 

Tore:  Seitzer Philipp (30. Min), Kröner Christian (43. Min), Keppeler Michael (65. Min).

 

 

 

Spielbericht vom 11.11.12

12.Spieltag: FC Kempten : TSV Schwabmünchen 0:2

A-Junioren des TSV Schwabmünchen besiegen Kempten mit 2:0 

 

Beide Teams legten los wie die Feuerwehr und erspielten sich gute Chancen. Sie boten den wenigen Zuschauern bei Dauerregen ein munteres Hin und Her. Bereits nach sieben Minuten ergab sich die erste Gelegenheit für die Heimelf. Doch Gästetorwart Christian Baum spielte glänzend mit und verhinderte den frühen Rückstand. Auch der TSV hatte seine Chancen zur Führung, konnte sie aber nicht nutzten. Doch dann, in der 24. Minute, das 0:1 für den TSV. Michael Keppeler war der Torschütze, der dem Heimtorwart aus 20 Metern  keine Chance ließ. Sein Schuss schlug unhaltbar links unten ein. Schwabmünchen bestimmte nun das Spielgeschehen. Kempten versuchte mit teilweise ruppigen Aktionen das Spiel der Gäste zu zerstören. 

Nach dem Wechsel das gleiche Bild wie in der ersten Halbzeit. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und es entwickelte sich auch in der zweiten Hälfte ein gutes und schnelles Spiel. Unbeeindruckt von den immer wieder kleinen Nicklichkeiten der Heimelf marschierten die Schwarz-Weißen  nach vorne. In der 57. Minute dann fast das 0:2, aber der Schuss von Michael Keppeler ging knapp neben das Tor. Auch der immer fleißige Patrick Bissinger scheiterte alleinstehend am guten Heimtorwart. Nach einem Foul an der Strafraumgrenze und dem daraus folgenden Freistoß versenkte Philipp Seitzer den Ball aus 18 Metern unhaltbar in den Winkel. Nach zwei Zeitstrafen der Kemptner geriet die Führung noch einmal in Gefahr. Schwabmünchen kam mit dem Überzahlspiel überhaupt nicht zurecht. Kempten hatte nun trotz Unterzahl einige gute Torchancen, die aber alle vom guten Keeper Christian Baum pariert wurden. So blieb es am Ende beim verdienten Auswärtssieg.

Aufstellung: Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Thoben Janis, Geldhauser Marius.

Tore: Keppeler Michael (24.Min), Seitzer Philipp (75. Min)

 

 

Spielbericht vom 03.11.12

11.Spieltag: TSV Schwabmünchen: JFG Neuburg 1:4

Der TSV Schwabmünchen verliert klar mit 1:4 gegen die JFG Neuburg

 

Nichts zu holen gab es für die Schwabmünchner gegen die Gäste aus Neuburg, die mit dem tiefen Boden besser zurecht kamen. Von Beginn an bestimmten die Gäste das Spielgeschehen. Mit der schnellen und aggressiven Spielweise kam die Heimelf in der ersten Halbzeit selten zurecht. So war es nur eine Frage der Zeit, bis das erste Gegentor fiel. Bereits nach 12 Minuten konnte ein Neuburger Spieler ungehindert auf`s Tor schießen, wo der Ball unhaltbar für den Keeper einschlug. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Schwabmünchner. In der 30. Minute dann das erste Lebenszeichen vom TSV durch einen Freistoß, der über`s Tor ging. Nach einer Ecke in der 35. Minute dann das 0:2 für die JFG Neuburg. Mit dieser verdienten Führung der Gäste ging man in die Pause.

 

Wie verwandelt kam die Heimelf zur zweiten Halbzeit auf den Platz. Die Hausherren versuchten nun mit aller Macht dagegen zu halten und so gelang ihnendurch Sebastian Gaschler in der 53. Minute der Anschlußtreffer zum 1:2. Immer tiefer wurden die Gäste in ihrer Hälfte eingeschnürt und es ergaben sich einige Torchancen für die Heimelf. Doch der Ausgleich wollte nicht fallen und die Angriffsbemühungen der Schwarz-Weißen verflachten zusehends. Uns so kamen die Gäste wieder besser in`s Spiel und erhöhten in der 80. Minute zur 1:3 Vorentscheidung. In den etwas hektischen letzten zehn Minuten kam dann Neuburg noch zum 1:4, was den Endstand bedeutete.  

 

Aufstellung: Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Gaschler Sebastian, Kröner Christian, Thoben Janis,Ilser Ömer.

 

Tore: Gaschler Sebastian (53.Min.)

 

 

 

 

Spielbericht vom 20.10.12

9.Spieltag:  TSV Schwabmünchen: TSV Nördlingen 3:2

Hochverdienter Heimerfolg für die A-Junioren des TSV Schwabmünchen.

 

Auf eine spielstarke Mannschaft traf der TSV am heutigen Samstag. Die sehr laufstarken und ballsicheren Gäste aus Nördlingen übernahmen von Beginn an das Spielgeschehen.

Die Heimelf fand in den ersten Minuten kein Mittel, um die Gäste in den Griff zu bekommen. In der 7. Minute dann die Führung für den Gast. Eine zu kurze Abwehr nutzte ein Nördlinger Spieler zum 0:1.

Die Gäste agierten weiter überlegen und nur langsam fand die Heimelf zu ihrem Spiel. Es dauerte jedoch bis zur 21.Minute, ehe die erste Torchance herausgespielt wurde. Jetzt zeigte Schwabmünchen, warum es seit sechs Spielen ungeschlagen ist . Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielte sich die Heimelf Chance um Chance. In der 26. Minute fiel dann fast der Ausgleich, doch den Schuss von Michael Keppeler konnte der gute Nördlinger Torwart gerade noch um den Pfosten lenken. Auch den folgenden guten Schuss von Philipp Seitzer konnte der Gästekeeper parieren. In der 40.Minute  belohnten sich die Hausherren dann mit dem verdienten  Ausgleich durch Philipp Seitzer nach einem schönen Zuspiel des stark spielenden Patrick Bissinger. Mit dem Spielstand von 1:1 ging man in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauer ein sehr gutes und schnelles Fußballspiel beider Mannschaften. Die zweite Halbzeit war noch keine zehn Minuten alt, als ein gegnerischer Torschuss knapp über den Kasten von Christian Baum ging. Dann waren die Schwabmünchner wieder an der Reihe. Nach einem  schnellen Einwurf von Patrick Bissinger auf Michael Keppeler setzte sich dieser auf der linken Seite durch und schoss aus spitzem Winkel zur vielumjubelten 2:1  Führung ein.

Fünf Minuten später fiel dann gar das 3:1 durch Philipp Seitzer nach einem schönen Alleingang auf der rechten Seite. Doch die Gäste steckten nie auf und kamen in der 82. Minute durch einen direkt verwandelten Freistoß aus  16 Metern zum 3:2 Anschlusstreffer. Nördlingen warf nun alles nach vorne,  um noch den Ausgleich zu schaffen. Doch die gute Abwehr um Spielführer Joshua Hieber überstand die letzten Minuten des Spiels, so dass es beim verdienten Heimsieg blieb.  

Aufstellung: Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Yannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Geldhauser Marius, Zahn Valentin, Gaschler Sebastian.

Tore:  Seitzer Philipp (41./79.Min.), Keppeler Michael (75.Min.).     

 

 

Spielbericht vom 14.10.12

 

Türkspor Augsburg: TSV Schwabmünchen

Endergebnis 2:5

Auswärtssieg der A-Junioren

 

Starke Leistung der TSV  A-Junioren beim 2 : 5 Auswärtssieg gegen

Türkspor Augsburg 

Von der ersten Spielminute an zeigten beide Mannschaften sehr viel

Offensivdrang und so war während dem gesamten Match auch für Spannung

gesorgt.

 

Aus einer gut stehenden Abwehr heraus erspielte sich der TSV von Beginn an

beste Torchancen. In der 19. Minute dann die verdiente Führung für den Gast.

 

Philipp Seitzer konnte nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den

fälligen Strafstoß verwandelte der Gefoulte selbst zur 1:0 Gästeführung.

 

Doch die Antwort der Heimelf ließ nicht lange auf sich warten. Mit einem

schönen Seitfallzieher in der 22. Minute glichen die Gastgeber aus.

 

Nach guten Torchancen auf beiden Seiten war es wieder Philipp Seitzer, der

in der 40. Minute eine schöne Hereingabe von Michael Keppeler zur 1:2

Führung nutzte.

 

Zuvor allerdings verweigerte der Schiedsrichter dem TSV  einen klaren

Foulelfmeter.

 

In der 44. Minute war es Michael Keppeler, der eine schöne Flanke des

überragenden Philipp Seitzer im Strafraum mitnahm und zur 1:3 Führung

einschoss. So ging man in die Pause.

 

In der zweiten Halbzeit kam die Heimelf besser ins Spiel und drängte den TSV

immer tiefer in seine Hälfte. Trotz einiger guter Tormöglichkeiten der

Hausherren, überstanden  die Gäste diese Druckfase ohne Gegentor. Nur

langsam konnte sich Schwabmünchen aus der Umklammerung lösen. Jetzt war es

wieder ein offener Schlagabtausch mit Torchancen für beide Mannschaften.

 

In der 76. Minute hätte es wieder Elfmeter für den TSV geben müssen. Nach

einer klaren Notbremse des Heimtorwarts zeigte der Schiedsrichter nicht auf

den Punkt, sondern ließ mit Freistoß für Türkspor wegen angeblicher Schwalbe

weiterspielen. Während man noch über den nicht gegebenen Elfer diskutierte,

fiel fast der Anschlusstreffer für die Hausherren. Zum Glück für die Gäste

rettete der Pfosten.

 

In der 78. Minute war es wieder Philipp Seitzer, der die ganze Abwehr von

Türkspor stehen ließ und zum vorentscheidenden  1:4 traf. Auch Türkspor

hatte in der Folgezeit noch einige gute Tormöglichkeiten, die aber immer

wieder an der guten Gästeabwehr hängen blieben.

 

Das 1:5 blieb Michael Keppeler vorbehalten, der eine zu kurzgeratene

Torwartabwehr nutzte und mit einem sehenswerten Lupfer abschloss.

 

In der 90. Minute verkürzte die Heimelf noch zum Entstand auf 2:5. Mit einer

geschlossenen Mannschaftsleistung und einem überragenden Philipp Seitzer

holte der TSV Schwabmünchen auch in dieser Höhe den verdienten Sieg.   

 

Aufstellung: Baum Christian,  Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Jannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick,

Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Geldhauser Marius, Zahn Valentin,  Gaschler Sebastian

 

Tore: Philipp Seitzer (19./40./78. Min.), Michael Keppeler (44./88. Min)

 

Spielbericht vom 6.10.12

TSV Schwabmünchen: 1. FC Sonthofen

Endergebnis 1:1

Das Spiel war noch keine zwei Minuten alt ,als der Gast aus Sonthofen die erste gute Torchance hatte. Nur mit Hilfe des Pfostens konnte ein früher Rückstand verhindert werden.

Im Gegenzug dann Ecke für den TSV, bei der  Christian Kröner zum 1:0 einköpfen konnte. Die Heimelf bestimmte aus einer gutstehenden Abwehr das Spielgeschehen

und erkämpfte sich einige gute Tormöglichkeiten. In der 24. Minute dann die zweite Torchance für Sonthofen, die aber von Torhüter Christian Baum glänzend pariert wurde.

Beide Mannschaften zeigten in der Folgezeit schönen Tempofußball. Kurz vor der Halbzeit dann der Ausgleich für die Gäste. Ein direkt getretener Freistoß aus halblinker Position flog vorbei an Freund und Feind zum 1:1 Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit erwischte der TSV den besseren Start ins Spiel. Arthur Eichmann hatte in der 7. Min. nach Wiederanpfiff eine gute Tormöglichkeit, die aber vom sehr starken Torwart des FC Sonthofen pariert wurde. Danach passierte bis zur 75. Minute gar nichts mehr. Beiden Teams merkte man nun an,  dass  ihnen das Mittwochspiel noch in den Knochen steckte.

Nach einem  schönen Passspiel tauchte dann  plötzlich ein Sonthofener Spieler  vor Keeper Christian Baum auf und der Heimtorwart musst sein ganzes Können aufbringen,  um den Torschuss zu halten.

Jetzt kam noch einmal Leben ins Spiel und  die Heimelf erkämpfte sich noch eine Reihe guter Tormöglichkeiten. In der 82. Minute war es Michael Keppeler,  der nur die Unterlatte traf. Keine Minute

später war es wieder Michael Keppeler,  der den Gästekepper alles abverlangte. Sein Schuss aus 12 Metern kratzte der Sonthofener Torwart aus dem Kreuzeck.

Auch in der 89. Minute hatte die Heimelf kein Glück. Nach einem schönen Solo von Joshua Hieber ging sein Schuß aus 16 Metern knapp übers Tor. So blieb es zum Schluss beim 1:1 Entstand.

Überschattet wurde das Spiel durch zwei schwere Verletzungen. Ein Spieler aus Sonthofen fiel bei einem Zweikampf unglücklich auf die Schulter und brach sich das Schlüsselbein.

Auch Christian Kröner musste mit Verdacht  auf Bänderriss frühzeitig vom Platz. Wir wünschen beiden Spielern auf diesem Wege gute Besserung.

Aufstellung: Baum Christian,  Hieber Joshua, Braunmiller Markus, Hof Jannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick, Kröner Christian, Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Geldhauser Marius, Zahn Valentin,  Gaschler Sebastian.

Tor: Christian Kröner (3.Min.)

 

Spielbericht vom 03.10.2012 TSV Friedberg : TSV Schwabmünchen

Ergebnis 4:4

A-Junioren des TSV Schwabmünchen holen durch ein 4:4 einen Punkt beim TSV Friedberg

Von Anfang an übernahm der Gast aus Schwabmünchen das Spielgeschehen. Bereits in der 3. Minute erzielte Christian Kröner,  nach einem schönen Zuspiel von Patrick Bissinger, das 0:1. Angriff auf Angriff rollte auf das gegnerische Tor, dennoch dauerte es bis zur 13. Minute, ehe sich Philipp Seitzer auf der linken Seite  schön durchsetzten konnte und quer zu Fabian Fünfer spielte, der problemlos zum 0:2 einschob.

Unerklärlicherweise schaltete Schwabmünchen dann einen Gang zurück, sodass die Heimelf immer besser ins Spiel fand. So war es nur eine Frage der Zeit bis sie auf 1:2 verkürzen konnten.Nach einem unnötigen Ballverlust in der 31. Minute schob der Stürmer der Gastgeber ungehindert ein. Man konnte von Glück reden, dass es bis zur Halbzeit beim 1:2 blieb.

Nach Wiederanpfiff dann das gleiche Bild wie in der Anfangsphase von Halbzeit eins, der Gast aus Schwabmünchen bestimmte das Spielgeschehen und erhöhte in der 54. Spielminute durch Patrick Bissinger auf 1:3. Fünf Minuten später sogar das 1:4 durch Michael Keppeler.

Doch als man noch mit dem Jubeln beschäftigt war, verkürzte Friedberg im direkten Gegenzug auf 2:4. Die Heimelf ging nun voll auf Angriff und drängte den Gast immer weiter in die eigene Hälfte zurück. In der 70. Minute war es dann passiert, nach Unstimmigkeiten in der Abwehr der Schwabmünchner, der 3:4 Anschlusstreffer.

Die Friedberger warfen nun endgültig alles nach vorne, sodass die Gästemannschaft immer wieder zu Konterchancen kam, die aber alle zu überhastet vergeben wurden.

In der sehr unverständlichen Nachspielzeit von sechs Minuten schaffte die Heimelf in letzter Sekunde den 4:4 Ausgleichstreffer, der zugleich der Endstand der Partie war. 

Aufstellung:       Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Josuha,

Braunmiller Markus, Hof Jannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick, Kröner Christian,

Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Geldhauser Marius, Zahn Valentin, Thoben Yanis, Gaschler Sebastian.

Tore: Christian Kröner (3.Min.), Fabian Fünfer (13. Min.), Patrick Bissinger (54.Min), Michael Keppeler (59.Min)

 

 

Spielbericht vom 22.09.2012 TSV Schwabmünchen : FV Illertissen

 

Klarer 4:2 Erfolg für die A- Junioren des TSV Schwabmünchen

 

Von Anfang an bestimmte die Heimelf das Spielgeschehen und erkämpfte sich dabei einige gute Torchancen. So war es nur eine Frage der Zeit,  bis man den ersten Treffer landete.

 

In der 14. Minute konnte Philipp Seitzer nur durch ein Foul im Strafraum gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter  schoß der Gefaulte selbst und verwandelte sicher zur 1:0 Führung der Hausherrn.

 

Auch anschließend spielte  nur die Heimelf,  die Gäste kamen nur selten vor`s Tor. Dann, nach einem schön getretenen Freistoß von Marcel Gollnhofer, erhöhte Christian Kröner per Kopf in der 26. Minute unhaltbar zum 2:0.

 

Doch nach einem unnötigen  Foul auf der rechten Seite in Höhe Strafraumgrenze kamen die Gäste wieder ins Spiel. Ein Illertissener Spieler konnte den Freistoß ungehindert per Kopf zum Anschlußtreffer einnicken.

 

Wer nun glaubte,  die Gäste zogen nutzen aus diesem Anschlußtreffer,  irrte. Sofort namen die Hausherrn wieder das Heft in die Hand. Philipp Seitzer war es wiederum,  der nach einem schönen Zuspiel von Marcel Gollnhofer,  in der 39. Minute das 3:1 erzielte. So ging man in die Pause.

 

Die zweite  Halbzeit begann so wie die Erste. Der TSV erspielte sich Chance über Chance. Doch dann,  in der 57. Minute,  fiel  aus klarer Abseitsposition der Anschlußtreffer zum 3:2 für die Gästeelf. Aber alle Proteste der Heimelf beim nicht immer sicher wirkenden Schiedsrichter blieben erfolglos.

 

Kurz darauf dann wieder Elfmeter für den TSV. Nach einem erneuten Foul im Strafraum an Philipp Seitzer,  nahm sich dieser den Ball und verwandelte sicher zum 4:2.

 

Nach dem Tor agierte nur noch die Heimelf. Illertissen konnte nicht mehr nachlegen und so erspielte sich der TSV in den letzten 30 Minuten noch einige gute Torchancen, die aber alle  zu überhastet oder kläglich vergeben wurden.

 

Letztendlich blieb es beim hochverdienten 4:2 Heimerfolg.

 

Aufstellung: Baum Christian, Wukonigg Moritz, Hieber Josuha, Braunmiller Markus, Hof Jannick, Fünfer Fabian, Gollnhofer Marel, Bissinger Patrick, Kröner Christian,  Keppeler Michael, Seitzer Philipp, Eichmann Arthur, Geldhauser Marius, Zahn Valentin, Thoben Yanis, Gaschler Sebastian.

 

Tore: Seitzer Philipp (14./39./65.Min.), Kröner Christian (26.Min.)

 

Ticker

Wer spielt wann?

Bayernliga Süd 

So., 16.07.17 - 17:00 Uhr

SMÜ - 1. FC Sonthofen 2:1

Sa., 22.07.17 - 16:00 Uhr

TSV Kottern - SMÜ 1:3

Mi., 30.08.17 - 18:00 Uhr

SMÜ - Schwaben Augsburg

Sa., 29.07.17 - 16:00 Uhr

TSV Kornburg - SMÜ 1:1

Sa., 12.08.2017 - 15:00 Uhr

SV Pullach - TSV SMÜ 2:0

Di., 15.08.2017 - 16:00 Uhr

TSV SMÜ - BCF Wolfratshausen 2:1

Sa., 19.08.2017 - 18:30 Uhr

Chiemg. Traunstein - TSV SMÜ


Kreisliga Augsburg

So., 13.08.2017 - 15:00 Uhr

SpVgg Westheim - TSV SMÜ 3:2

Di., 15.08.2017 - 14:00 Uhr

TSV SMÜ - TSV Göggingen 1:1

So., 20.08.2017 - 15:00 Uhr

Türkgücü Kö´brunn - TSV SMÜ

So., 27.08.2017 - 15:30 Uhr

TSV SMÜ - TSV Dinkelscherben


A-Jun. BOL Schwaben

Sa., 02.09.2017 - 13:00 Uhr

TSV SMÜ - FC Stätzling

Sa., 09.09.2017 - 13:00 Uhr

TSV SMÜ - VfB Durach

Sa., 16.09.2017 - 13:00 Uhr

TSV SMÜ - FC Königsbrunn

Sa., 23.09.2017 - 12:00 Uhr

Kissinger SC - TSV SMÜ