TSV Schwabmuenchen 1863 e.V.
TSV Schwabmünchen Header

SSV Jahn Regensburg - TSV Schwabmünchen 2:2

Für den TSV Schwabmünchen hat es am 12. Spieltag, trotz früher Führung, nicht zu einem erneuten Sieg gereicht. Mit 2:2 trennten sich die Schwarz-Weißen und der Jahn Regensburg II, der fünf Profis zum Einsatz brachte. Das Spiel begann ziemlich fulminant, als Talla vor dem Strafraum gefoult wurde. DasSpiel lief aber weiter und Turgay Karvar schaffte es den Ball ins Tor zu bringen und somit sein Team in Führung zu bringen. Im Gegenzug mussten die Schwabmünchner fast den Ausgleich wegstecken, doch die Menkinger Abwehr rettete im letzten Moment. Im Allgemeinen war die erste Halbzeit auf beiden Seiten von einigen Torchancen geprägt. So schoss Maik Uhde beinahe ein Eigentor, als sein Pass zu Felix Thiel fast das eigene Tor traf. Auch Turgay Karvar hatte noch einmal die Möglichkeit auf ein weiteres Tor, doch sein Ball ging drüber. Nach einer halben Stunde fiel dann als Resultat eines Ballverlustes im Mittelfeld der Ausgleich, als Cihangir Özlokman den Ball über Felix Thiel in die Maschen lupfte. Danach kamen die Schwabmünchner nicht mehr so recht ins Spiel und der letzte Zug zum Tor wollte nicht so recht funktionieren. „Es war eine spannende Partei, bei der für beide Seiten mehr drin gewesen wäre. Die technische Komponente von Regensburg war sehr gut, doch diese konnten sie mannschaftlich nicht ausspielen“, so 2. Vorsitzende Stefan Ammann. „Das Unentscheiden war auf jeden Fall verdient und ich bin zufrieden damit“, so Ammann weiter.Nach der Halbzeitpause war es wie verhext, die Menkinger brachten einfach nichts mehr rein. Sowohl der Freistoß von Turgay Karvar, als auch die Chance von Fatlum Talla fand ihr Ziel einfach nicht. In der 58. Minute musste die Truppe von Trainer Paolo Maiolo einen Rückschlag einstecken: Der Ball konnte im Strafraum nicht geklärt werden und somit fand der zweite Schuss von Haris Hyseni dann letztlich seinZiel. Danach hatten es die Schwabmünchner unter anderem ihrem Keeper zu verdanken, nicht in höheren Rückstand zu geraten, denn dieser lieferte zwei Glanzparaden bei Weitschüssen. Auch Fabio Maiolo stach in diesem Spiel mit seiner Leistung deutlich heraus. In der 63. Minute scheiterte Gabriel Merane erst im Strafraum, daraufhin kam der Ball zu Fatlum Talla, welcher wiederum auch Merane flankte und dieser brachte das Runde ins Eckige zum 2:2. Es folgten einige Chancen auf beiden Seiten, doch keine Mannschaft konnte den Sieg ausmachen.Auch Co-Trainer Rene Ott war mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: „Die Jungs haben umgesetzt was wir von ihnen wollten. Nach dem Tor haben wir ein wenig die Ordnung verloren und somit kam unser Gegner besser ins Spiel. Wir habendie Konter nicht sauber gespielt und die Gegentore zu leicht hergegeben. Das Unentschieden geht bei diesem starken Gegner auf jeden Fall klar.“Auch der Spieler Jeton Abazi des TSV Schwabmünchen, der bei der Reserve nach zweieinhalb Monate Verletzung eingesetzt wurde, konnte mit einem Doppelpack sein Können unter Beweis stellen.

SSV Jahn Regensburg II: Weidinger (Tor); Panafidin; Kraus; Kopp; Odabas; Hyseni (ab 83. Bögl); Özlokman; Pfab; Kraljevic; Muslimovic; Medineli

TSV Schwabmünchen: Thiel (Tor); Karvar (ab Kling); Kusterer; Maiolo; Merane; Schmid; Örnek (ab 83. D'Allmeida); Mittermaier (ab 60. Prechtl); Talla; Herzig; Uhde

Tore: 0:1 Karvar (5'); 1:1 Özlokman (30'); 2:1 Hyseni (58'); 2:2 Merane (63')

Schiedsrichter: Manuel Steigerwald

 

Bericht von: Vanessa Bäumel

Ticker

Laden...